350.000

Nera-Klinik

Mit welcher Sorgfalt hast du nach einem Fahrradsturz seine Wunden behandelt als seine erschreckte Tränen auf deine Hand fielen. Deine Geste war eine Liebeserklärung. Wenn die Wunden an der Oberfläche sind, dann kannst du sie pflegen. Wenn sie aber im Inneren sind kannst du Hilfe und Hoffnung anbieten.

Der Krebs kann in einer onkologischen Rehabilitationsklinik behandelt werden. Hilf uns diese Klinik zu bauen.

Die Klinik ist das erste Zentrum für onkologische Rehabilitation aus Rumänien, welches auch ein Forschungszentrum einverleibt. Die Klinik befasst sich mit der Pflege Krebskranker, bei denen die Krankheit im Anfangsstadium festgestellt wurde: Diagnose, Früherkennung, Verlauf der Krankkheit.

 

Die Klinik wird mit Hilfe und Unterstützung aller Menschen in Valea Nerei gebaut. Alle Menschen die eine gute Tat vollbringen wollen, können einen Stein an das Fundament der Klinik stellen. Die Klinik wird sich in einer unverschmutzten Umgebung im Kreis Caras-Severin, im Ort Slatina Nera, bei Sasca Montana befinden.

 

Die Klinik wird die Form einer Residenzwohnung annehmen, die über 42 geräumige und bequeme Krankensäle verfügen wird.Was die Architektur und die Struktur anbelangt, wird die Klinik die Form eines Sanatoriums haben.

 

Jede krebskranke Person wird mit Achtung und Sorgfalt in einem Einbettzimmer beherbergt und wird eine 14-tägigen Pflege in Anspruch nehmen.


Das Nera-Projekt ist ein Projekt der Stiftung "Sfanta Irina". Das Ziel des Projektes ist, die erste onkologische Rehabilitationsklinik aus Rumänien zu bauen.

 

Das Projekt wird in einem Verhältnis von 70% von der EU finanziert mit der Bedingung, dass der Restbetrag von 30% von der Stiftung "Sfanta Irina" übernehmen werden sollen.


Anders ausgedrückt, ist die EU der Hauptgarant dieses Projektes. Wir brauchen Ihr Vertrauen und Ihre Hilfe, um die restliche Geldsumme in Höhe von 1.000.000 Euro zu sparen.